Fantastische Geschichten – Sammlungsbesuch vom Sofa aus

Nationaler Tag der naturhistorischen Sammlungen 2020

Der diesjährige Tag der Naturhistorischen Sammlungen findet am 22. November in über 20 Museen und botanischen Gärten aus der ganzen Schweiz statt. Leider müssen viele Institutionen pandemiebedingt darauf verzichten, ihre Türen zu öffnen. Aber das Publikum kann trotzdem in den Sammlungen stöbern – und zwar virtuell! Denn Kuratorinnen und Sammlungsverwalter aus der ganzen Schweiz erzählen die fantastischen Geschichten von dutzenden Objekten in kurzen Videos. Aber welche der Geschichten sind wahr und welche erfunden?

Dieser Käfer vom kantonalen Naturhistorischen Museum in Lugano hat einen überlangen Rüssel, den die Männchen verwenden, um Schaukämpfe vor den Weibchen auszuführen. Wahr oder unwahr?
Bild: Christoph Germann

Die naturhistorischen Museen und botanischen Gärten der Schweiz beherbergen etwa 60 Millionen naturkundliche Objekte, und jedes einzelne davon hat eine Geschichte zu erzählen. Diese drehen sich um skurrile Lebewesen und abenteuerliche Entdeckungen, um Seltenheit und Bedrohung oder um exzentrische Sammler. Und viele dieser Geschichten klingen so fantastisch, dass man sich fragt, ob sie wirklich wahr oder vielmehr der Fantasie eines Kurators oder einer Kuratorin entsprungen sind.

Wettbewerb «Wahr oder unwahr?»

Mit der eigens ins Leben gerufenen Website fantasticstories.ch machen 26 Institutionen aus der ganzen Schweiz auf den Tag der Sammlungen aufmerksam. In kurzen Videos erzählen Expertinnen und Experten jeweils drei fantastische Geschichten von Objekten aus ihrer Sammlung. Aber Vorsicht: Eine davon ist frei erfunden. Rätselfreunde können auf der Website von Fantastic Stories die Lügengeschichten bestimmen und so an den verschiedenen Wettbewerben teilnehmen. Wer den richtigen Riecher hat, kann tolle Preise gewinnen, zum Beispiel exklusive Führungen und weitere einmalige Erlebnisse in den Schweizer Naturmuseen und botanischen Gärten.

Die Aktion wird von der Swiss Systematics Society (SSS) koordiniert und von der Akademie der Naturwissenschaften und dem Schweizerischen Nationalfonds unterstützt.

Kategorien

  • Botanik
  • Sammlung
  • Systematik
  • Zoologie

Kontakt

Dr Loïc Costeur
Naturhistorisches Museum Basel (Naturhistorisches Museum)
Augustinergasse 2
4001 Basel

061 266 55 87
E-Mail


Dr. Seraina Klopfstein
Naturhistorisches Museum Basel (Naturhistorisches Museum)
Augustinergasse 2
4001 Basel

E-Mail